Verkehrswende in Dortmund
 

Verkehrswende in Dortmund

Kreisverband
25.09.2019 – Bericht

Wie wollen wir in Dortmund unseren Beitrag zur Verkehrswende gestalten? Wie schaffen wir eine Stadt, in der alle Menschen sicher und ökologisch mobil sind? Darüber sind wir am Dienstag, 24. September, wieder mit vielen Dortmunder*innen ins Gespräch gekommen.

Im Dialog standen als Inputgeber*innen Ingrid Reuter als grünes Ratsmitglied, Dr. Frederic Rudolph Projektleiter am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie und Johannes Remmel MdL (von 2010-2017 Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz) auf dem Podium.

Nach unser Diskussion ist klar: wir brauchen eine Verkehrswende in Dortmund! Dazu müssen wir uns die Straße für den Radverkehr zurückholen, die ÖPNV-Angebote ausweiten und günstiger machen und vor allem in Angesicht des Klimawandels jetzt handeln.

Der gesellschaftliche Druck ist da: auf kommunaler-, Landes- und Bundesebene muss nun gehandelt werden. Wir werden uns in Dortmund weiterhin dafür im Rat einsetzen und alle notwendigen Maßnahmen im Wahlprogramm verankern


Vorstandssitzungen
Do., 26.03.2020, 19.00 Uhr
NICHT ÖFFENTLICH AUFGRUND DER CORONA-VERBREITUNG
,

Do., 02.04.2020, 19.00 Uhr
NICHT ÖFFENTLICH AUFGRUND DER CORONA-VERBREITUNG
,

Newsletter der Ratsfraktion
Kurz und knapp aus dem Rat vom 14.02.2020
Dortmund als "Sicherer Hafen" für insbesondere unbegleitete Minderjährige

GRÜNES aus dem Dortmunder Rat - Newsletter vom 30.03.2020
Politik in Zeiten von Corona

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen