Unterstützung der Aktivist*innen gegen den Bau der A49
 

Unterstützung der Aktivist*innen gegen den Bau der A49

Kreisverband
02.11.2020 – Bericht

Unterstützung für die Aktivist*innen gegen den Bau der A 49: Begründung und Hintergrund

Fridays for Future, Ende Gelände u. a. bitten um Unterstützung für die Aktivist*innen, die im Dannenröder Forst in Hessen die Rodung für den Bau der A 49 stoppen wollen. Wir als Grüne Dortmund unterstützen den Aufruf und stellen unsere Kreisgeschäftsstelle als Sammelstelle für benötigte Gegenstände zur Verfügung.

Die Dortmunder Gruppe von Fridays for future schreibt dazu:

„Der Dannenröder Wald soll keiner Autobahn weichen! Die Aktivist*innen vor Ort sind dringend auf Support angewiesen. Unterstützt mit uns die Besetzung des Dannis! Spendet Material, das ihr nicht mehr braucht, eine ausführliche Liste ist hier: http://fffutu.re/Do-Danni-Support

Wir haben in der Stadt Sammelstellen eingerichtet, an denen ihr Material abgeben könnt. Bitte gebt größere Spenden (Schlafsäcke) etwas verpackt ab. Tragt dabei Mund-Nasen-Schutz und haltet Abstand.


Die Sammelstellen (es folgen eventuell noch weitere):

Frau Lose (für kleine Dinge)
Rheinische Str. 24
44137 Dortmund (Innenstadt-West)
Mo, Di, Do, Fr: 10:30 - 19:30 Uhr
Mi: 09:30 - 14:30 Uhr
Sa: 10:30 - 17:30 Uhr


Öke Möke
Köln-Berliner Straße 23
44287 Dortmund (Aplerbeck)
Mo, Di, Do, Fr: 10 - 19 Uhr
Mi, Sa: 9 - 16 Uhr


Fruchtbare Erde (nur für kleine Dinge)
Saarlandstraße 62
44139 Dortmund (Kreuzviertel)
Mo-Fr: 09 - 20 Uhr
Sa: 09 - 16 Uhr


Black Pigeon
Scharnhoststraße 50
44147 Dortmund (Innenstadt-Nord)
Di 13 - 19 Uhr
Fr 13 - 19 Uhr


Die GRÜNEN
Königswall 8
44137 Dortmund (Innenstadt)
Mo, Di: 10:30 - 16:00 Uhr
Mi, Do: 10:30 - 17:30 Uhr
Fr: 12:30 - 16 Uhr


Mehr Infos zu benötigten Sachspenden findet ihr hier: https://www.yumpu.com/de/document/read/64702295/sachspenden-fur-den-danni

Wir als Dortmunder GRÜNEN unterstützen alle vor folgendem Hintergrund:

Die A 49 ist ein Autobahnprojekt des Bundes, das Kassel und Gießen miteinander verbinden soll. Die Planungen für den Bau gehen auf die siebziger Jahre zurück. Die Autobahn ist nach Einschätzung der Grünen in Hessen und im Bund verkehrs- und umweltpolitisch falsch. Der Bau läuft der notwendigen Verkehrswende zuwider; die Autobahn zerschneidet wertvolle Naturräume, läuft durch Natur- und Wasserschutzgebiete und gesunde Buchen-Mischwälder. Das „zwingende öffentliche Interesse“, das nach der EU-Richtlinie zum Schutz der Flora und Fauna erforderlich ist, kann heute nicht mehr nachgewiesen werden.

Dennoch unternehmen die hessischen Grünen in der schwarz-grünen Koalition nichts gegen den Fortschritt der Bauarbeiten und die Rodung. Ihre Begründung: nachdem der Planfeststellungsbeschluss zum Bau der Autobahn rechtskräftig geworden ist, steht dem Bund das Recht auf Durchführung des Baus durch das Land zu. Mit anderen Worten: alle juristischen Mittel gegen den Bau der Autobahn sind ausgeschöpft. Es liegt in der Hand des Bundesverkehrsministeriums, den Bau jetzt zu stoppen. Die Bundestagsfraktion der Grünen hat deshalb im September einen Antrag an die Bundesregierung gestellt, für den Weiterbau der A 49 umgehend ein Moratorium zu verhängen.

Auch wenn der Beschluss zum Bau der A 49 gerichtlich unanfechtbar ist und die Bundesregierung daran festhält, muss der Widerstand gegen die A 49 weitergehen. Die Grünen im Bund und in Hessen müssen politisch Druck auf den Bundesverkehrsminister machen, die Rodung im Dannenröder Forst zu stoppen und ein Moratorium zu verhängen. Der KV Dortmund begrüßt und unterstützt deshalb auch den Protest und die Aktionen im Dannenröder Forst, die diesen politischen Druck flankieren und verstärken.


KOMMUNALWAHL 2020
Wahlbanner
DANKE FÜR DAS BESTE GRÜNE ERGEBNIS!
Termine
Jahreshauptversammlung
Sa., 05.12.2020, 10.00 Uhr
online
,

Neumitgliedertreffen des KV
Mi., 09.12.2020, 19.00 Uhr
online
, Dortmund

Newsletter der Ratsfraktion
Kurz und knapp aus dem Rat vom 30.06.2020
u.a.: Geplante Schließung der Häuser von Galeria Karstadt Kaufhof, Unterstützung für die Club- und Konzertkultur

Kurz und knapp aus dem Rat vom 13.11.2020
u.a.: GRÜNE Bürgermeisterin, Vorsitze in Ausschüssen, Abbau des Weihnachtsbaumes

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen