Dortmund: bunt statt braun

Kreisverband
18.04.2018 – Bericht

Als am Samstag (14.04. 2018) etwa 600 Rechtsextreme versuchten, Dortmund zu einem Schauplatz ihrer Ideologie zu machen, standen ihnen etwa 5000 Gegendemonstranten gegenüber, die ein deutliches Zeichen gegen Rechtsextremismus setzten, nach dem Motto „Dortmund: bunt statt braun“.
Besonders wörtlich genommen hatte dies die Grüne Jugend: Ihr Farbspektakel nach dem asiatischen Vorbild der „Holi-Feste“ nahmen die Ruhrnachrichten als Titelbild, die Grüne Jugend setzte damit ein sehr eindrucksvolles Zeichen für Vielfalt und gegen Rechts. Auch die Tagesschau berichtete davon. Die Dortmunder Grünen und viele Grüne aus den umliegenden Städten haben sich außerdem auch zahlreich an den Demos des Arbeitskreises gegen Rechtsextremismus und des Bündnisses „BlockaDO“ beteiligt. Beim Europafest der Gegendemostranten redete u.a. Sven Giegold, Grüner Europaabgeordneter.
Insgesamt lässt sich ein positive Bilanz aus dem Demo-Samstag ziehen, da die Nazis nur in einem Kokon aus Polizisten und auf einer anderen Route als geplant, durch die Stadt ziehen konnten, und durch zahlreiche Gegenaktionen gestört wurden, die an ihrer Stelle die Medien dominierten.

Demo des AK gegen Rechtsextremismus

Farbspektakel der Grünen Jugend

Sven Giegold, Grüner MdEP

... braucht keine weiteren Worte, ne?


Termine
Sommerfest der Dortmunder GRÜNEN
Sa., 08.09.2018, 18.00 Uhr
Westpark am Cafè Erdmann
,

Newsletter der Ratsfraktion
Newsletter vom 28.06.2018
Drogenhilfe effektiv weiterentwickeln

Kurz & Knapp aus dem Rat
Ratsnewsletter zur Sitzung vom 17. Mai 2018 "Stärkung des Ehrenamts"

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen