CEM - Session in Dortmund

Kreisverband
23.08.2017 – Bericht, Wahl

42 Tage, 90 Städte, über 130 Termine und eine Strecke von rund 27.000 Kilometern.
Im Kampf um Platz Drei ist CEM seit dem 14. August auf seiner „Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht-Tour“ unterwegs.

Um auch unsere Dortmunder Spitzenkandidat*in INGRID REUTER und MARKUS KURTH zu unterstützen, machte CEM ÖZDEMIR am Freitag, 18. August 2017 in DORTMUND Zwischenstation auf seiner "CEM-SESSION"

Gemeinsam mit der Alevitischen Jugend haben wir als KV diesen Nachmittag vorbereitet und können sagen, es war ein Erfolg.

Zu Beginn seines Besuches in Dortmund traf sich CEM mit der Familie Kubasik, Hinterbliebene des NSU Opfers Mehmet Kubasik;
"....noch immer, so CEM, sei das Versprechen von Kanzlerein Angela Merkel nicht eingelöst, den Fall vollständig aufzuklären".

Im Anschluss, nach Eintreffen an der Reinoldi Kirche, enthüllte CEM zunächst das zweite deutschlandweite Großplakat

INTEGRATION MUSS MAN UMSETZEN
NICHT AUSSETZEN

welches auch zum Thema des Nachmittages wurde...

- ob beim Kicken (Cem's Mannschaft gewann übrigens 2:1)

- oder auf dem GRÜNEN SOFA im Dialog mit vielen Bürger*innen.

Auf dem GRÜNEN SOFA, im Dialog mit vielen Bürgerinnen und Bürgern, sprach CEM sich für ein Bleiberecht von Flüchtlingen aus, forderte die Ausweitung von
Sprachkursen für Flüchtlinge und plädierte vor dem Hintergrund der Übergriffe in der Kölner Silvesternacht dafür, Menschen, die aus Diktaturen nach Deutschland kommen,
auf die neue Gesellschaft, ihre Rechte und Normen vorzubereiten. Aber auch die Dieselaffäre machte er zu einem weiteren Thema mit den zahlreich erschienenen Bürger*innen.
Alles in allem ein gelunger Wahlkampfauftakt mit tollen Spitzenkandidat*innen !


...wir sagen
Wahlbanner
denn: Zukunft wird aus Mut gemacht
Termine
Mitgliederversammlung
zur Auswertung der Bundestagswahl
Mi., 27.09.2017, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle
Königswall 8, 44137 Dortmund

Vorstandssitzungen
Do., 05.10.2017, 19.00 Uhr
Kreisgeschäftsstelle
Königswall 8, 44137 Dortmund

Newsletter der Ratsfraktion
Newsletter vom 14.09.2017
Es muss was passieren: Wir fordern einen kommunalen Diesel-Gipfel!

Kurz & Knapp aus dem Rat
Ratsnewsletter 14.07.2017

Newsletterarchiv

Die Zeitschrift der GRÜNEN in Dortmund

 
 
 
Die Seite durchsuchen